Rennen auf der Südlichen Hemisphäre

Das wichtigste in zusammengefasst:

  • Swiss-Ski will den Athletinnen und Athleten, welche keinem Swiss-Ski Kader angehören, das Bestreiten von Rennen in der südlichen Hemisphäre nicht grundsätzlich verbieten. Es ist jedoch wichtig festzuhalten, dass das Training bei einer solchen Reise im Vordergrund stehen muss.

  • Im Sinne eines gezielten Trainingsaufbaus, speziell für junge Athletinnen und Athleten, macht es aus unserer Sicht keinen Sinn, in der Wintervorbereitung in der südlichen Hemisphäre von Rennen zu Rennen zu reisen.

  • Schweizer Athletinnen/Athleten des Jahrgangs 2004 werden von Swiss-Ski nicht für Rennen in der südlichen Hemisphäre zugelassen bzw. gemeldet und erhalten entsprechend auch keine Starterlaubnis

  • Alle Anträge für Meldungen, welche Rennen in der südlichen Hemisphäre betreffen, müssen bis spätestens 1 Juli  2020 bei Swiss-Ski z. H. Sereina Michel eingereicht werden (sereina.michel@swiss-ski.ch).

Weitere Informationen im angehängten Schreiben.