Kondition der Nachwuchsathleten auf dem Prüfstand

Einsiedeln, 4.11.2015

Bevor es in einigen Wochen wieder auf die Rennpisten geht, hiess es für die Nachwuchs-Skirennfahrer der Region, sich erst einmal im konditionellen Bereich mit den Kolleginnen und Kollegen zu messen. Am Wochenende vom 31. Oktober / 1. November fanden gleich zwei Konditionstests statt: in Altendorf trafen sich dazu die neun Skiclubs der Trägerschaft des RLZ Hoch-Ybrig, in Interlaken galt es für die etwas älteren Athleten, sich dem Vergleich auf nationaler Ebene zu stellen. 

Der Konditionstest in Altendorf wurde dieses Jahr zum zweiten Mal auf regionaler Ebene vom regionalen Leistungszentrum Hoch-Ybrig durchgeführt. Bei den Skiclubs stösst diese Art der Durchführung auf gutes Echo. Beim Test erhalten alle Athleten der Region die Möglichkeit, sich untereinander zu messen und zudem lässt sich der Test durch die clubübergreifende Zusammenarbeit leichter umsetzen. Dies zeigte sich auch an der grossen Beteiligung: Mit insgesamt 63  Teilnehmern rund 20 Jugendliche mehr am Konditionstest dabei als im Jahr zuvor.

Wie gut sich die jungen Skirennfahrer auf die bevorstehende Saison vorbereitet haben, wurde in neun unterschiedlichen Einzeltests geprüft. Auf dem Programm standen dabei Übungen wie das „Schweizerkreuz“, der Standweitsprung, der Hindernislauf sowie der traditionelle 12-Minuten-Lauf. Durch starke Leistungen sind insbesondere Andri Moser (SC Hausen am Albis, Jahrgang 2001), der schon letztes Jahr sehr starke Ergebnisse erzielte, und seine Jahrgänger Nicolas Ackermann (SC Feusisberg) und Reto Mächler (SC Hausen am Albis) aufgefallen. Zufrieden ist Heli Kreuzer, JO-Cheftrainer beim RLZ Hoch-Ybrig, aber mit allen fleissigen Teilnehmern und Helfern: „Insgesamt wurde am Konditionstest sehr gut gearbeitet“.  

Vorbild des Anlasses in Altendorf ist der nationale Konditionstest von Swiss-Ski, der jährlich in Interlaken durchgeführt wird und dieselben Einzeltests umfasst wie das regionale Pendant. Unter Beteiligung von Athleten der Jahrgänge 2000 und 2001 der Interregionen Mitte, Ost und West wurde dieser ebenfalls vergangenes Wochenende durchgeführt. Aus unserer Region reisten mehrere Nachwuchsfahrer nach Interlaken. Der 15-jährige Patrick Hegner aus Unteriberg (SC Feusisberg) belegte durch seine starken Leistungen den vierten Rang, Morris Blom (SC Hausen am Albis, Jahrgang 2000) beendete den Konditionstest als starker Zehnter von 56 Teilnehmern. Bei den Mädchen schafften es Livia Rossi (SC Altendorf, Jahrgang 2001) und Nikki van Welie (SC Altendorf, Jahrgang 2001) auf den vierten und fünften Platz.