Grosser Empfang für Wendy Holdener am 08.04.2018 in Unteriberg

Am Weissen Sonntag, 8. April 2018 wird in Wendy Holdeners Heimatgemeinde Unteriberg ein grosser Empfang stattfinden. Alle Wendy-Fans, Sportinteressierten und Skibegeisterten sind herzlich dazu eingeladen, die einheimische Sportlerin an diesem Abend gebührend zu feiern.

Für manch einen Wendy-Fan mag die Olympia-Zeit viele schlaflose Nächte mit sich gebracht haben – fanden die Wettkämpfe aufgrund des Zeitunterschiedes zwischen der Schweiz und Südkorea für alle Daheimgebliebenen doch mitten in der Nacht statt. Wer die Strapazen allerdings auf sich nahm, wurde von unserem einheimischen Ski-Ass belohnt: Ganze dreimal durfte eine Olympia-Medaille bejubelt werden (Gold am Team-Event, Silber im Slalom, Bronze in der alpinen Kombination). Zusammen mit ihrem 9. Rang im Riesenslalom legte Wendy einen Olympia-Auftritt hin, von dem man fast nicht zu träumen wagte. Nebst ihren starken Resultaten an den Olympischen Winterspielen sicherte sich Wendy in dieser Saison zum zweiten Mal die kleine Kristallkugel für den Sieg in der Gesamtwertung der alpinen Kombination sowie den zweiten Rang im Gesamtweltcup.

In Unteriberg ist man sich einig, dass Wendys Olympia-Erfolge und ihre geniale Saison gebührend gefeiert werden dürfen. Am 8. April 2018 findet deshalb ein grosser Empfang für die Unteriberger Skirennfahrerin statt. Offiziell beginnt der Anlass um 18.30 Uhr und startet mit einem Einzug ab der ENI-Tankstelle an der Schmalzgrubenstrasse. Von dort aus wird sich die dreifache Olympiamedaillen-Gewinnerin aufmachen Richtung Festzelt auf dem Parkplatz des Hallenbads Minster, wo die offizielle Feier stattfinden wird. Das Festareal auf dem Parkplatz vor dem Hallenbad wird bereits ab 16.00 Uhr geöffnet sein und lädt bereits vor dem Empfang mit unterschiedlichen Verpflegungsständen und Festmusik zum gemütlichen Verweilen ein. Die Parkplätze sind signalisiert.

Organisiert wird die gesamte Feier unter der Federführung vom Fanclub Wendy Holdener, zusammen mit dem Management von Wendy Holdener, der Gemeinde Unteriberg, dem RLZ Hoch-Ybrig sowie in Unterstützung von weiteren einheimischen Vereinen.