Erlebnisbericht

Trainingslager im Zillertal vom 13.10.10-17.10.10

Mittwoch 13. Oktober Tag der Anreise

Um 14.00 starteten wir die Fahrt ins schöne Zillertal. Nach einer 4 ein halb  Stündigen Fahrt wurde unsere Gruppe in verschiedene Hotels eingeteilt. Danach wurde dann beim Essen kräftig zugeschlagen. Es wurde schon früh unter die Decke gekrochen den wir hatten anstrengende Tage vor uns.

Donnerstag  14.Oktober

Um 7.00 war Morgenessen angesagt danach ging es auf die Skipiste. Nach einem intensiven 1.  Riesenslalom Training auf guter aber eisiger Piste wurde im Tuxer  Ferner Haus gegessen  um danach nochmals gestärkt ein  Slalom Training durchzuführen. Jetzt musste die JO nochmals im Kondi  ran. Und es kamen alle ins gleiche Hotel. Nach der Videoanalyse  und dem Znacht war dann auch schon bald Nachtruhe. 

Freitag 15.Oktober

 Der zweite Tag war relativ ähnlich bis auf das das Heute ein Teil der Jo mit Stefan (Unseren Servicemann in dieser Woche) die Skis pflegen durften. Nach dem Nachtessen waren praktisch alle müde.

Samstag 16.Oktober

Heute hatten wir nicht mehr ganz so schönes Wetter,  aber wir hatten dennoch sehr gute Pistenverhältnisse und konnten von dem Training profitieren am Morgen und am Nachmittag. Danach wurden die Skis präpariert Kondi gebüffelt, geduscht und die  Videoanalyse  durchgeführt nach einem guten Znacht hatten wir dann auch Zeit für uns selber.

Sonntag 17.Oktober Tag der Abreise

Am Morgen ging es wie jeden Tag auf die Ski doch es hatte Neuschnee und es war neblig  das störte uns nicht allzu sehr. Um 11.45Uhr ging es Richtung  Tal, im Ferner Haus hatte es kein Platz mehr und daher assen wir eine Station weiter unten. Das Essen dort war  praktisch gleich. Im Hotel angelangt wurde dann alles in die Busse verladen. Jetzt freuen wir uns auf die nächsten Tage im Zillertal.


Raphael Knobel