Bericht Skikurs 5B Sulden 4.-7. Dezember 2014

Donnerstag 14 Uhr fahren wir vom Straßenverkehrsamt los. Nach zwei kleinen Zwischenstopps treffen wir in unserem Hotel ein. Wir beziehen gleich die Zimmer.

Im Anschluss gibt es ein feiner ,, Znacht“. Mit vollen Bäuchen und Vorfreude auf Morgen legen wir uns in die bequemen Betten.

 

Freitag 7.30 Uhr Wir ziehen uns an packen unsere Skisachen zusammen und gehen nach unten um unsere 250 Springseil Sprünge zu absolvieren. Direkt danach gehen wir ans Morgenbuffet. Nach einem Hammer ,,Zmorge“ laden wir unsere Skis und Stöcke ein.

Es ist am Morgen Slalom und am Nachmittag Riesenslalom angesagt, das heißt beide Skis müssen mit. Oben beim Sessellift Madritsch ziehen wir uns noch fertig an als es dann schließlich zum Einfahren geht! Nach drei Einfahrten beginnen die ersten Zeitläufe! Nach ca. 6 Zeitläufen ging es ins Restaurant um uns für den Nachmittag zu stärken! Am Nachmittag ist Riesenslalom Technik angesagt. Schließlich gehen wir um 16 Uhr runter zu unseren Bussen. Im Hotel angekommen ziehen wir uns um und gehen ins Kondi. Nach zwei Durchgängen mit dem Springseil müssen wir nach oben um noch Rumpf zu machen. Um 19 Uhr ist Nachtessen angesagt. Bis dahin können wir noch Uftzgi machen, chillen, und unsere Skis präparieren. Nach einem 4 Gänger beginnt die Sitzung wo es Information für den nächsten gibt. Voll orientiert für morgen gehen wir auf unsere Zimmer.

 

Samstag 6 Uhr der Wecker geht ab und zum aufwachen machen wir unsere 250 Sprünge. Nach dem Morgenbuffet gehen wir direkt unsere Skis einladen. Heute ist am Morgen ist Riesenslalom und am Nachmittag Slalom angesagt also beide Skis nach oben.

Angezogen fahren wir uns ein. Am Start im Vollkombi stehen alle bereit. Nach 6 kalten Läufen gehen wir ins Restaurant. Mit vollen Bäuchen ziehen wir uns wieder an.

17 Uhr Ankunft im Hotel - chillen wir mal richtig einen runter J.

Um 19 Uhr wieder Abendessen angesagt. Noch die Skis abziehen und direkt in unsere Better.

 

Sonntag 6.15 Uhr aufstehen ist angesagt. Springseilen und ans BuffetJ. Skier einladen und los fahren. Wieder ziehen wir uns oben unser Slalom ,,Zeugs“ an. Nach 4 Einfahrten geht es an den Start um unsere letzten Zeitläufe der Vorbereitung zu fahren. Nach insgesamt 12 Fahrten gehts ins Restaurant wo wir ein fettes Wienerschnitzel mit Pommes bekommen. Mit gut gefülltem Bauch fahren wir noch eine Stunde frei. Gleich anschließend steigen wir in unsere Busse, im Hotel trocknen wir die Skis ab und ziehen uns um! Abfahrt um 14 Uhr. Nach einer 3tündigen Fahrt kommen wir müde und erschöpft in Pfäffikon an, wo unsere Eltern uns in Empfang nehmen!

 

Danke Heli und Brian für das tolle Lager! J

(SHIPTARTECNIC)