Bericht Saas-Fee

Freitag :

Am Freitag Nachmittag fuhren wir los nach Saas-Fee. Die Fahrt dauerte etwa 4h.
Angekommen in Saas-Fee packten wir den Koffer aus und gingen unser Essen geniessen.
Danach hatten wir die übliche Sitzung und besprachen den nächsten Ablauf des Tages. Die Nachtruhe war um 22.00!

 

Samstag :

Aufgestanden um 6.15 machten wir uns fertig für das Aufwärmen (seilspringen) und das Frühstück. Da blieb noch Zeit zum die Sachen für den Skitag zu packen.
Voller Vorfreude liefen wir zur Bahn, gingen auf den Gletscher. Zuerst fuhren wir ein paar Mal ein und dann gab es für jeden seine eigenen Technischen Übungen.
Wir trainierten übrigens Riesenslalom. Nach einem super Training mit perfekten Pisten und hammer Wetter freuten wir uns auf das Mittagessen im Hotel Ambiente. Um 16.00 hatten wir ein Kondi Training, bis dahin blieb noch Zeit für Hausaufgaben, Ski wachsen und Regeneration. Im Kondi gab es ein Einlaufen mit Kai, danach noch ein paar Sprünge, es gab auch noch einen kleinen Wettkampf. Der Gewinner des Wettkampfes (über Hürde springen) war Kai. Nach dem Kondi assen wir z`Nacht und gingen wieder schlafen.

 

Sonntag :

Wie gewöhnlich standen wir um  06.15 auf und machten uns fertig für das Morgentraining. Wir assen Frühstück und liefen zu der Bahn.
Wir trainierten Riesenslalom und arbeiteten an unserer Technik. Ein paar fuhren noch Slalom für das FEELING. Danach gab es z`Mittag.
Wie zuvor am Samstag gab es ein Kondi um 16.00, wir trainierten an der Rumpfkräftigung und spielten Volleyball. Das Team von Heli gewann. Das Abendessen war wie immer sehr fein. Nachtruhe um 22.00!

(Nikki&Livia)

 

Montag:

Um 6:30 h stand das 3. Footing an. Wir machten mit unserem Springseil 250 Sprünge. Eine Viertelstunde später konnten wir wieder ein tolles Frühstück geniessen. Um 7:30 machten wir uns mit 2 paar Skiern auf dem Rücken auf den Weg zur Bahn. Das Wetter war toll und wir konnten die Bedingungen optimal nutzen. Um 13:00 h  ging unser heutiges Ski-Training  zu ende. Um 16:00 ging es mit dem Trainer Brian Kreuzer mit Kondi weiter. Zuerst joggten wir eine gute Viertelstunde ein. Danach arbeiteten wir an unserer Schnelligkeit. Wir machten einen Wettkampf mit zwei Gruppen. Die eine Gruppe gewann mit 7:6 nachdem sie 0:6 im Rückstand war. Von 17:00-19:00 hatten wir Zeit für die Skier zu wachsen und die Hausaufgabe zu erledigen. Wie die letzten 3 Tage war um 22:00 Nachtruhe.

Dienstag:

Mit den Slalom Ski gingen wir um 7:30 zur Bahn. Auch heute war das Wetter wieder perfekt. Wir nutzten es für ein intensives Training. Heute gingen wir ca. 30 min. früher zur Talfahrt. Im Hotel angekommen konnten wir uns umziehen und unser letztes Mittag-Essen geniessen. Um 13:45 luden wir unsere Koffer und Skier in die Busse und machten uns auf den Heimweg.

Ramona Wicher