Bericht Holland 1.-2.9.2012

Samstag

 

Um 6.00 Uhr trafen wir und für das Frühstück, bevor wir uns um 7.00 Uhr in der Skihalle einfinden mussten. Wir fuhren viele Läufe und profitierten auch davon. Als wir um 9.00 aus der Halle kamen hatten wir Zeit um Hausaufgaben zu erledigen, die Skis zu präparieren und das Video mit Urs zu besprechen.

Am Nachmittag gingen wir zur grossen Treppe neben der Skihalle um Sprünge zu machen und den Rumpf zu stärken.

Um 17.00 Uhr war wieder Ski Training angesagt. Erneut fuhren wir Läufe und konnten nochmals voll profitieren. Zum einen, weil die Piste in sehr schwierigem Zustand war und zum anderen, weil wir die Erkenntnisse, welche wir aus der Videoanalyse bekamen bestmöglich umzusetzen versuchten.

Danach konnten wir uns auf das Nachtessen freuen. Nach dem Nachtessen und der anschliessenden Team Sitzung war der zweitletzte Tag in Holland schon vorbei.

 

 

Sonntag

 

Der Morgen begann wieder gleich wie am Samstag. Wir konnten ab 6.00 Uhr Morgenessen und um7.00 mussten wir in der Halle sein. Das letzte Schneetraining vor der Rückfahrt in die Schweiz war gleich wie alle anderen, wir fuhren viele Läufe und konnten ebenfalls wieder viel profitieren. Nach dem Training in der Halle packten wir alles und gingen gemeinsam noch einmal Morgenessen, um gestärkt wieder in die Schweiz zurück zu fahren. Die Heimreise ging sehr gut über die Bühne. Bereits um etwa 17.00 Uhr trafen wir in Pfäffikon ein.

Somit war auch das diesjährige, coole Trainingslager in Holland schon wieder vorbei.

 

 

Silvan Kauflin