Bericht Biketour vom 19.07.12

Frühstück war um 07:30 und um 08:30 machten wir uns auf den Weg in Richtung Brig zum Simplonpass. Zuerst war es ein eher lockeres Fahren bis hinunter nach Brig. Doch in Brig fing es an zu steigen. Rolf, Lara, Daniel und Raphael fuhren das erste Stück auf der Hauptstrasse während Robin, Martina, Stefanie und Jennifer auf der alten Strasse fuhren. Lino fuhr mit Fabienne hoch auf den Pass und Lino fuhr dann die ganze Strecke nach unten und wieder hoch und Fabienne fuhr den halben Pass hinunter und dann wieder hoch. Raphael und Daniel bewältigten die 26 Kilometer lange Strecke auf den Simplon am schnellsten. Es war ein angenehmer Aufstieg. Nach einer kurzen Pause ging es an die ziemlich lange Abfahrt in Richtung Italien. Nach Domodossola ging es noch mal 500 Höhenmeter hoch zu unserem Hotel Stella Alpina. Nach dem die Zimmer bezogen waren, wollten die Mädchen ins Freibad gehen. Doch als wir vor dem Freibad standen, kam heraus das niemand Euros dabei hatte und so setzten wir uns wieder in den Bus und fuhren zurück. Auf halber Strecke entdeckten wir eine Stelle am Bach und beschlossen dort baden zu gehen. Der Abstieg zum Bach war nicht sehr einfach. Der Bach war auch sehr kalt aber alle waren kurz im Wasser. Beim Aufstieg zur Strasse hatten wir noch grössere Probleme und Martina und Stefanie hätten fast einen Unfall gebaut. Nach diesem Schock fuhren wir zurück ins Hotel. Dort gab es auch schon bald Abendessen. Nach dem Abendessen war noch eine kurze Teambesprechung angesagt und dann war auch schon bald Nachtruhe.

Jennifer und Fabienne