Skikurs 8 vom 12.10.11-16.10.11 in Hintertux

Am Mittwoch fuhren wir nach Hintertux. Nach einer 4 stündigen Fahrt trafen wir pünktlich zum Nachtessen ein.

Am Donnerstag war die Vorfreude riesig wieder auf die Bretter zu steigen. Leider machte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Nach vielen Freifahrten beschloss Lino den Skitag frühzeitig abzubrechen um am Nachmittag optimal im konditionellen Bereich zu profitieren. 

Am Freitag war das Wetter viel besser. Wir konnten den Tag optimal nutzen um unsere Technik im Super-G und Riesenslalom zu optimieren.  Die Piste war sehr kompakt und es machte richtig Spass auf dieser Unterlage den Hang runter zu kurven.  Nach der Konditionseinheit durften wir unsere Skier präparieren.

Nach einer intensiven Slalomeinheit am Morgen trainierten wir das erste Mal Super- G in den Toren. Die Pistenverhältnisse waren wieder perfekt.  Nach einer stündigen Konditionseinheit auf der Slack-Line, bewiesen wir uns wieder an der Präparation unserer Skier.  Anschliessend an die Präparation der Skier  durften wir unsere Fahrten auf Video analysieren. Das Nachtessen war wie jeden Abend vorzüglich und wir hatten es genossen so umfänglich bedient zu werden.

Am Tag unserer Abreise trainierten wir auf der Weltcuppiste Slalom. Wir profitierten sehr von den steilen  und harten Bedingungen auf der Weltcuppiste. Nach dem Mittagessen stachen wir direkt ins Hotel um rasch nach Hause zu kommen. Nach einer vier stündigen Autofahrt erreichten wir Pfäffikon.

Produced by Junioren Boys