Bericht Holland 29.-31.8.2012

Mittwoch Tag 1

Auf uns wartete wieder mal ein Skikurs in Holland. Um 7 Uhr trafen wir uns bei Rolf Zürcher und begaben uns auf die 7 stündige Autofahrt , die sehr gut verlief.
Als wir ankamen, stand Zimmerbeziehen auf dem Programm.
Um 5 Uhr trafen wir uns in der Halle, um unser erstes Training zu absolvieren. Zum Einfahren fuhren wir einen Minikipp Lauf.
Nach dem 2 stündigen Training gab es das verdiente Abendessen. Nach der Teamsitzung gingen wir müde und zufrieden ins Bett

Donnerstag Tag 2

Heute durften wir länger bis um halb 8 schlafen, was man schon als Ausschlafen bezeichnen kann. Danach stand das Footing auf dem Programm.
Am halb 10 erwarteten uns die Trainer, die einen super Lauf mit nur grossen Stangen gesetzt hatten, in der Halle. Nach 2 Stunden Stangefahren gab es Mittagessen.
Viel Zeit hatten wir nicht, denn am halb 3 ging es schon wieder weiter mit Skifahren.
Die Hausaufgaben und die tägliche Skipflege standen auf dem Programm.
Der aktive Teil des Tages endete mit Koordination und Gleichgewichtsübungen.

Freitag Tag 3

Heute stand frühes Training auf dem Programm.
Wir mussten uns die Zeit selber einteilen und um Punkt 7 in der Halle stehen. Nach dem 2 stündigen Training hatten wir viel Zeit für Hausaufgaben und die Pflege der Skier. Um halb 3 war der nächste offizielle Termin das Konditionstraining.
Da es in Strömen draussen regnete, gingen wir in den Kraftraum, um jeweils 20 Minuten zu Biken und Rumpf zu trainieren.
Um 5 Uhr ging es weiter mit Skifahren. Nach dem Abendessen gingen alle müde und zufrieden ist Bett.

Vielen Dank an die Trainer Pit und Urs,

Antonia