3. Mini-Event/Finale

Am letzten Samstag 17. März fand unser 3. Mini-Event und grosses Finale statt.
Der in dieser Saison vom RLZ Hoch-Ybrig ins Leben gerufenen Anlass, wurde mit 29 begeisterten und motivierten Minis (01-04) durchgeführt.
Auf sechs verschiedenen Posten wurden Gleichgewicht, Schnelligkeit, Geschicklichkeit
und Koordination getestet. Aber auch beim Einstudieren und Präsentieren einer Formationsübung wurden die Kids gefordert. Beim abschliessenden Parallelslalom konnte dann jeder noch seine Kämpferqualitäten unter Beweis stellen und es wurde um jeden Hundertstel gefightet. Natürlich kam der Spass auf keinen Fall zu kurz und man sah ausschliesslich strahlende Kindergesichter, vor allem als sich die lang ersehnte Rangverkündigung näherte.

Nicolas Ackermann, SC Feusisberg entschied den Wettkampf vom Samstag für sich, vor den beiden Zweitplatzierten Livia Rossi, SC Altendorf und Reto Mächler SC Hausen. Die

Gesamtwertung aller 3 Events zusammen präsentiert sich wie folgt (Mädchen und Jungs getrennt)

Mädchen:

1. Livia Rossi, SC Altendorf
2.
Carina Fischbach, SC Feusisberg
3.
Ramona Wichert, SC Altendorf

Knaben

1. Nicolas Ackermann, SC Feusisberg
2.
Reto Mächler, SC Hausen
3.
Andri Moser, SC Hausen

(Detaillierte Rangliste unter Downloads)

Die beiden Gesamtsieger konnten stolz je einen Gutschein für eine Saisonkarte vom
Hoch-Ybrig entgegen nehmen (gesponsert von Hoch-Ybrig AG und Electrolux AG).
Die weiteren Podestplätze erhielten Fr. 100.-- Gutscheine von Voitsport Zürich und Oberlinsport Feusisberg.
Vielen Dank für die grosszügige Unterstützung.
Zudem gewannen 3 ausgeloste Kinder einen Trainingstag mit Andrea Dettling, Swiss-Ski Nationalmannschaft und Willi Dettling, Europacuptrainer. Vielen Dank den Beiden.

Das Mittagessen für alle Teilnehmer und Helfer wurde vom RLZ Hoch-Ybrig gesponsert.

Ebenfalls herzlich bedanken möchte ich mich bei den Trainern Urs Peruzzo, Lino Stüttler, Kevin Holdener, Astrid Schnyder, Yanick Zürcher und Heli Kreuzer, die diese Saison die Betreuung der verschiedenen Clubs übernommen haben und bei den 3 Mini-Events grossartige Arbeit und Unterstützung leisteten.

Das in diesem Jahr gestartete MINIPROJEKT fand bei den Clubs grossen Anklang. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die Top-Zusammenarbeit bedanken. Aber auch die Verantwortlichen von SWISS-SKI fanden Interesse an dieser neuen Idee und wurden von uns laufend informiert.

Für die Zukunft werden wir sicherlich einige Anpassungen vornehmen und hoffen, dassin der nächsten Saison alle Skiclubs vom ZSV von unserem Angebot Gebrauch machen.

Rolf Zürcher